Denkmalimmobilien Baden-Württemberg –

Denkmalgeschützte Immobilien / Denkmalschutz Immobilien

1952 entstand durch den Zusammenschluss von Baden, Württemberg und Württemberg-Hohenzollern das Bundesland Baden-Württemberg. Seither verzeichnet das „Ländle“, wie seine Bewohner es liebevoll nennen, ein stetiges Bevölkerungswachstum. Das liegt zum einen an der landschaftlichen und kulturellen Vielfalt, die jedes Jahr rund 20 Millionen Gäste aus aller Welt in das Bundesland lockt. Nicht nur die Landeshauptstadt Stuttgart zieht mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten Touristen und neue Einwohner gleichermaßen an. Auch andere Städte wie Heidelberg oder Konstanz besitzen einen besonderen Charme und bieten eine hohe Lebensqualität. Die Baden-Württemberger schätzen ihr historisches Kulturgut ebenso wie die innovative Moderne. Da überrascht es nicht, dass Bürger und Unternehmen aus Baden-Württemberg den Großteil der Patente in Deutschland anmelden.

Zum anderen, und das hängt mit diesem ausgeprägten Erfindergeist zusammen, gilt Baden-Württemberg als eines der wirtschaftlich erfolgreichsten Bundesländer. In vielen Bereichen ist der attraktive Industriestandort an der internationalen Spitze. Weltbekannte Großunternehmen der Automobil-, Technologie- Elektro-, Software- und Modebranche haben ihren Firmensitz in den Ballungszentren des Landes. Sie beschäftigen Tausende Mitarbeiter, sorgen für niedrige Arbeitslosenzahlen und bieten ein hohes Durchschnittseinkommen, das – neben Hessen und Bayern – zu den höchsten in Deutschland zählt. In dieser attraktiven Umgebung eine Denkmalimmobilie zu kaufen, ist für zukünftige Vermieter und Anleger gleichermaßen interessant. Letztere haben die Option, sich den Traum vom Wohnen in einem historischen Gebäude zu erfüllen.

 

Unsere aktuellen Denkmalimmobilien in Baden-Württemberg


Alte Zigarrenfabrik
Friesenheim
Wohneinheiten:43
Sanierungskostenanteil:60%
Wohnflächen:55 - 175m²
Kaufpreise:157.000 - 457.200€
ZUM OBJEKT
Neubau – Studentenapartments
Freiburg
Wohneinheiten:83
Sanierungskostenanteil:0%
Wohnflächen:23 - 51m²
Kaufpreise:128.500 - 297.300€
ZUM OBJEKT
Meisterhäuser
Wendlingen am Neckar
Wohneinheiten:30
Sanierungskostenanteil:50%
Wohnflächen:56 - 90m²
Kaufpreise:282.000 - 447.900€
ZUM OBJEKT

 

Für Anleger: Denkmalimmobilien in Baden-Württemberg

Der Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie in Baden-Württemberg ist eine Investition in eine wirtschaftsstarke Region. In den Ballungsgebieten und rund um den Bodensee sind die Immobilienpreise höher als in anderen Regionen Baden-Württembergs (oder anderer Bundesländer). Dafür garantiert die besondere wirtschaftliche Stärke eine große Nachfrage und solvente Mieter. Doch nicht nur in den Ballungszentren gibt es einkommensstarke Mieter, für die ein außergewöhnlicher Wohnraum attraktiv ist. Auch in Städten wie Karlsruhe, Freiburg im Breisgau oder Mannheim gibt es Wohnungssuchende, die für den Wohntraum in einer historischen Immobilie gerne mehr bezahlen.

Wohnqualität ist ein wichtiges Stück Lebensqualität. Deshalb ist eine hochwertig ausgestattete Denkmalimmobilie in guter Lage stark gefragt. Eine schlechte Lage gibt es durch die ausgezeichnete Infrastruktur in Baden-Württemberg nicht. Nur der persönliche Geschmack entscheidet, ob Sie lieber in eine Denkmalimmobilie im Stadtzentrum, im Stadtrandgebiet oder in ländlicher Idylle investieren. Von den attraktiven Fördermöglichkeiten und Steuervorteilen, die Sie bei beziehungsweise durch den Kauf einer Denkmalimmobilie erhalten, profitieren Sie überall gleichermaßen.

Geschichte der Baudenkmäler in Baden-Württemberg

Die Denkmalpflege hat in Baden-Württemberg eine lange Geschichte, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Schon Mitte des 19. Jahrhunderts gab es erste Konservatoren, die sich offiziell um die staatliche Denkmalpflege kümmerten. Seit dem Wiederaufbau des weltberühmten Heidelberger Schlosses um 1900 hat sich der Auftrag der zuständigen Stellen gewandelt. War es früher wichtig, das Äußere eines Objekts „schön“ zu gestalten, ging es jetzt darum, das ursprüngliche Erscheinungsbild einer kulturhistorisch bedeutsamen Immobilie originalgetreu zu erhalten.

Dieser Grundsatz gilt bis heute für staatliche Stellen und private Besitzer von Denkmalimmobilien gleichermaßen. Die staatlichen Stellen unterstützen Sie mit ihrer fachlichen Expertise und stellen hierfür beispielsweise alleine zur energetischen Sanierung einer Denkmalimmobilie zahlreiche Infobroschüren zur Verfügung. Aufgrund des unterschiedlichen Sanierungsbedarfs der einzelnen Denkmalimmobilien in Baden-Württemberg ist eine individuelle Beratung unerlässlich. Unsere Experten stehen Ihnen – bei Bedarf im Austausch mit den zuständigen Behörden – mit Rat und Tat zur Seite. Mit unseren Bauträgern verwirklichen Sie Ihren persönlichen Wohn- oder Anlagetraum von einer Denkmalimmobilie in Baden-Württemberg!

Beispiele für Denkmalimmobilien in Baden-Württemberg

Die Denkmalimmobilien im „Ländle“ sind so abwechslungsreich wie die Landschaft Baden-Württembergs. Über das Land verteilt finden Sie viele Denkmalbauten, die privat oder – zu unterschiedlichsten Zwecken – als öffentliche Gebäude Verwendung fanden. Unabhängig von ihrer Größe und ihrer früheren Bestimmung sind sie alle wichtige Zeitzeugen der Geschichte Baden-Württembergs. Durch sorgsam ausgewählte und professionell durchgeführte Sanierungsmaßnahmen werden daraus wieder die Schmuckstücke, die sie einst waren.

Jedes Objekt wird in eine kleinere Anzahl von Wohneinheiten unterschiedlicher Größe unterteilt. Von kleinen Single-Appartments bis zur großzügigen Wohnung für die ganze Familie bietet eine Denkmalimmobilie das ganze Spektrum des benötigten Wohnraums. Eines ist allen Wohneinheiten gemeinsam: Sie zeichnen sich aus durch attraktive Grundrisse, eine hochwertige Ausstattung mit Echtholzparkett und Fußbodenheizung und viel Wohnkomfort. Die meisten Wohneinheiten verfügen über einen Balkon, eine Terrasse oder – abhängig vom Objekt – über einen eigenen Wintergarten. Häufig gehören Garagen und/oder Kfz-Stellplätze zu dem Gebäude. Liebevoll gestaltete Außenanlagen runden unsere Objekte ab, die durch die professionellen Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen zu einem echten Wohntraum werden

Ihre Vorteile mit Denkmalimmobilien in Baden-Württemberg

Der Immobilienkauf stellt nach wie vor eine attraktive Form der Geldanlage dar. Insbesondere, wenn es sich um besondere Objekte wie Denkmalimmobilien handelt, profitieren Sie in Baden-Württemberg von hohen Renditen und anderen Vorteilen. Dazu zählt die finanzielle Förderung, die Sie für die anstehenden Sanierungsarbeiten in Anspruch nehmen können. Bekanntestes Beispiel ist das staatliche Förderprogramm „KfW-Effizienzhaus Denkmal“, das die KfW Bankengruppe in ihr Programm „Energieeffizient Sanieren“ aufgenommen hat.

Im Vergleich zu modernen Neubauten ist das energetische Sanieren von Denkmalimmobilien wegen der Denkmalschutzauflagen mit mehr Aufwand verbunden. Diese Besonderheiten berücksichtigt das Denkmal-Förderprogramm der KfW in Form vereinfachter Fördervoraussetzungen. Grundsätzlich lässt sich das Förderprogramm für einzelne Sanierungsmaßnahmen und komplette Sanierungen historischer Bauten beantragen. Die maximale Fördersumme liegt bei 50.000 Euro (Einzelmaßnahme) beziehungsweise 100.000 Euro (Komplettsanierung) pro Wohnung. Mit dem Erreichen des KfW-Effizienzhaus-Standards erhalten Sie einen attraktiven Tilgungszuschuss, mit dem Sie bares Geld sparen. Denn der Tilgungszuschuss verringert die noch offene Kreditsumme, sodass Sie mit der Rückzahlung des Darlehens früher fertig sind.

Der Kauf einer Denkmalimmobilie als Geldanlage ist aufgrund der möglichen Steuervorteile, von denen Sie als Eigentümer profitieren, doppelt attraktiv. Schreiben Sie die Sanierungskosten für das Erhalten und Nutzbarmachen der historischen Gemäuer in Ihrer Einkommensteuererklärung ab. Dies gilt grundsätzlich unabhängig davon, ob Sie die denkmalgeschützte Immobilie privat oder geschäftlich nutzen oder vermieten. Lediglich die Höhe der möglichen Abschreibung variiert. Als Selbstnutzer der Denkmalimmobilie können Sie pro Jahr 9 Prozent der Kosten geltend machen und das über einen Zeitraum von 10 Jahren. Als Vermieter dürfen Sie zunächst 9 Prozent der Sanierungskosten über 8 Jahre abschreiben und anschließend 7 Prozent über 4 Jahre. Mit einer entsprechenden Bescheinigung des Denkmalschutzamtes sichern Sie sich diese attraktiven Steuervorteile.

 

Diese Denkmalimmobilien sind aktuell im Angebot: