Welche staatlichen Förderungen bietet der Immobilienkauf?

Staatliche Förderungen gibt es in umfangreichem Maße für Immobilienerwerber und Hausbauer. So können etwa Riesterverträge in die Finanzierung eingebettet werden und auch das energieeffiziente Bauen wird durch spezielle Förderprogramme der KfW Bank gefördert. So können hier zum einen zinsgünstige Kreditmittel als auch direkte Barzuschüsse für das jeweilige Bauvorhaben unter gewissen Voraussetzungen beantragt und bewilligt werden. Eine Besonderheit der Investition in Immobilien ist die Tatsache dass ein Gewinn bei einem Weiterverkauf unter gewissen Voraussetzungen steuerfrei ist. Bei Eigennutzern beträgt die Spekulationsfrist 2 Jahre, bei Kapitalanlegern die Ihre Immobilie vermieten beträgt diese 10 Jahre. Diesen Vorteil bietet kein anderes Instrument der Altersversorgung oder auch der Kapitalanlage.

Darüberhinaus können Kapitalanleger sowohl Ihre Werbungskosten wie etwa die Zinsausgaben steuerlich auf Ihre Einkommensteuer anrechnen als auch die im Einkommensteuergesetz verankerte Abschreibung (Afa) geltend machen. Speziell bei Denkmalimmobilien ist der Anteil der AfA sehr hoch und führt zu einer außerordentlichen Attraktivität und Renditechance. Weitere Info zur Abschreibung und Fördermöglichkeiten für Immobilien stellen wir ihnen gerne zur Verfügung.

 

Diese Denkmalimmobilien sind aktuell im Angebot: