Dresden – Toplage für Baudenkmäler

Dresden – das Florenz des Ostens mit seinen ca. 535.000 Einwohnern zählt zu einer der schönsten Städte Deutschlands. Für jede Stimmungslage, für das richtige Tages- und Abendprogramm sorgen 48 Museen, 60 Galerien und Ausstellungsorte sowie 35 Theater und Bühnen – intellektueller Genuss pur!

Dazu wird nirgends in Deutschland so intensiv geforscht wie in Dresden – die Stadt mit der größten Forschungsdichte. Durch mutige Leuchtturmpolitik zählt Dresden außerdem zu den führenden Wirtschaftsstandorten in Deutschland und hat beste Aussichten auf weiteres Wachstum.

Wo, wenn nicht in Dresden mit seiner hervorragend funktionierenden Infrastruktur, lohnt sich eine Investition in eine Immobilie mehr? Insbesondere die denkmalgeschützten Immobilien in Dresden bieten dem Investor unwiderstehliche Steuervorteile und Abschreibungsmöglichkeiten, hinzu kommen Steuerrückerstattungen von bis zu 35 % des Kaufpreises.

Denkmalgeschützte Immobilien werden durch die Verringerung der Einkommenssteuer bei hoher Rendite unter anderem aufgrund des geringem historischen Zinsniveaus immer beliebter als Kapitalanlage. Sobald die Denkmalschutzbehörde ein historisch wertvolles Gebäude als solches eingestuft hat, können Sie als Investor in eine solche Denkmal- oder Sanierungsimmobilie von den steuerlichen Vorteilen profitieren. Die Investition in ein Denkmal ist eine mittel- bis langfristige Investition (10 – 12 Jahre) mit dem Vorteil eines steuerfreien Gewinns bei einem Verkauf nach 10 Jahren.

Denkmalgeschützte Immobilien in Dresden genießen einen hervorragenden Ruf als moderne, gut ausgestattete, energieeffiziente Immobilien mit einer hohen Mieteinnahme in einer pulsiernden Stadt mit großartiger Lebensqualität und Wohnkomfort.

Denkmalconsultants ist Ihr Spezialist für Baudenkmäler in Dresden. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu, wir unterstützen Sie in allen Belangen bei der Suche nach der passenden Immobilie am Topstandort Dresden!

 

Diese Denkmalimmobilien sind aktuell im Angebot: