AfA – Absetzung für Abnutzungen

Alles zur AfA

Als Besitzer einer denkmalgeschützten Immobilie können Sie enorme Steuervorteile nutzen, wenn sie die Absetzung für Abnutzungen (AfA) richtig einsetzen. Sie möchten als Kapitalanleger die Steuervorteile beim Erwerb und der Sanierung eines Baudenkmals richtig einsetzen, da das zu Ihrer Budgetplanung innerhalb der Gesamtinvestition gehört. Die AfA bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Erwerb und die Sanierungskosten gezielt anzusetzen.Das ist bares Geld wert und stellt überhaupt eine der Voraussetzungen dar, unter denen mit einem Denkmalschutzobjekt die anvisierte Rendite erzielt wird. In den meisten Fällen entscheidet der korrekte Einsatz der AfA über Gewinn oder Verlust beim Erwerb und der anschließenden Verwertung einer denkmalgeschützten Immobilie. Die entsprechenden Regelungen finden sich unter anderem im § 7h,i EStG. Dort sind hohe Abschreibungsmöglichkeiten festgelegt, mit denen Sie im Rahmen von beachtlichen Werbungskosten ihre Einkommenssteuer ganz erheblich reduzieren. In der Konsequenz führt das über die AfA zu hohen Steuerrückerstattungen. Über die Hintergründe der AfA bei Denkmalimmobilien beraten wir Sie gern persönlich.