Denkmalimmobilien kaufen: Leipzig, Dresden – Freistaat Sachsen

Wer im Freistaat Sachen eine Denkmalimmobilie kaufen möchte, kommt nicht umhin, die Metropolen Dresden und Leipzig näher zu betrachten.

Dresden

Dresden ist mit einer Ansammlung von Landesbehörden als auch der Sächsischen Staatsregierung das politische Zentrum des Freistaat Sachsens. Die renommierte Technische Universität ist hier ansässig, außerdem die Hochschule für Technik und Wirtschaft sowie die Hochschule für Bildende Künste Dresden. Neben diesen bedeutenden Bildungseinrichtungen verfügt die Landeshauptstadt Dresden über international bekannte Bauten wie die Semperoper, die Hofkirche sowie das Residenzschloss. Dresdens Altstadt ist geprägt von verschiedenen architektonischen Epochen – das zeigt sich auch bei den denkmalgeschützten Immobilien. Die Angebot an Denkmalimmobilien Dresden sind rar – wenn aber ein Angebot am Markt ist, können Sie sicher sein,  dass es ein einmalig historisch wertvolles Gebäude ist, das sich zu erhalten lohnt. Deshalb unterstützt der Staat auch die Denkmalsanierung von unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden, damit zumindest die Außenhüllen und somit der Stadtcharakter erhalten bleibt. Wer also in eine denkmalgeschützte Immobilie Dresden investiert, trägt zur Erhaltung historisch wertvoller Bauten bei, hat aber neben historischer Außenhülle oder auch z.B. historischer Stuckdecken oder Treppen die Sicherheit, dass die Denkmalimmobilie kernsaniert wird. Diese einmalige Kombinantion aus historisch und modern verleiht der Denkmalimmobilie ihren exponierten Status. Energieeffizient sanierter Wohnraum, moderne Ausstattung in Top-Lage, da Denkmalimmobilien in Dresden meist in der Altstadt zu finden sind.

Für den Kapitalanleger bedeutet der wirtschaftsstarke Standort Dresden gleichzeitig ein solventes Mieterklientel. Der ökonomisch dynamische Ballungsraum Dresden ist das Zentrum der Metropolregion Dresden und ist eines der sechs Oberzentren Sachsens. Spitzentechnologien wie etwas Informationstechnik und Nanoelektronik sind hier angesiedelt, spricht man doch von Dreden auch vom Ballungsraum Dresden als „Silicon Saxony“

Neben diesen wirtschafltichen Aspekten, die bei einer Investition in eine Denkmaimmobilie Dresden beachtet werden sollten, hat die Stadt noch ganz andere attraktive Seiten. Durch Dresden fließen neben der schiffbaren Elbe die Nebenflüsse Weißeritz und Lockwitzbach, sowie die zufließende Prießnitz und noch kleinere Flüsse wie der Kaitzbach oder der Lausenbach. Daher ist der Kauf einer Denkmalimmobilie in Dresden nicht nur eine Investition in einen wirtschaftsstarken Standort, sondern eine Investition in eine Stadt, die durch viele Grünflächen und eine gute Infrastruktur dazu beiträgt, die Lebensqualität zu steigern und zu erhalten.

Leipzig

Die kreisfreie Stadt Leipzig bildet in Mitteldeutschland ein Zentrum für Wirtschaft, Handel und Verwaltung, ist der Mittelpunkt der Kreativszene, Kultur und Bildung des Freistaates Sachsen. Als eines der sechs Oberzentren Sachsens spricht man in Verbindung mit der nicht weit entfernten Stadt Halle (Saale) vom Ballungszentrum Leipzig. Leipzig ist eine der am schnellsten wachsenden Großstädte Deutschlands und hat über 550.000 Einwohner.

Als Investor in eine Denkmalgeschützte Immobilie sind Sie in Leipzig genau so richtig wie in Dresden. Leipzig boomt – was für Sie als Kapitalanleger die zu erwartende Miete sehr attraktiv erscheinen lässt. Auch der Eigennutzer, der in der wirtschaftsstarken Stadt wohnt und arbeitet, profitiert von den Steuervorteilen der Denkmalimmobilie Leipzig und der sehr guten Infrastruktur.

Leipzig wird am ehesten mit der Pleiße in Verbindung gebracht, wasserreichster Fluss durch Leipzig ist allerdings die Elster. Wie in Dresden wird die Lebensqualität durch grüne Oasen und Parks, begehbare Wasser- und Flussläufe aufgewertet.

Fakten der Investition in die Denkmalschutz Immobilie
  • Steuervorteil
    Kapitalanleger kann in 12 Jahren 100 % des Sanierungsanteil steuerlich geltend machen.
    Zusätzlich profitiert der Kapitalanleger davon, dass er die Zinsen für seine Darlehen ebenfalls absetzen kann.
    Eigennutzer kann in 10 Jahren 90 % des Sanierungsanteil steuerlich geltend machen.
  • Finanzierung
    Fremdkapital zu günstigen Zinsen z.B. auch bei der KfW-Bank. Weiterhin bietet die KfW-Bank Tilgungszuschüsse bei Erreichung des KfW-Effizienhaus Denkmal Standard an.
  • Top-Lage der Denkmalimmobilie in den Metropolen und Ballungsräumen der Republik
    Denkmalimmobilien liegen meist im Zentrum oder zentrumsnah, haben somit eine gute Infrastruktur was Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitangebote oder auch Ärzte und Apotheken anbelangt. Weiterer Pluspunkt der Top-Lage ist eine gute Verkehrsanbindung
  • Mieterklientel
    Der Kapitalanleger, der seine Denkmalimmobilie zur Vermietung erwirbt, profitiert doppelt von der Lage der Immobilien. Sind doch in den Ballungsräumen und wirtschaftsstarken Metropolen die Mieter solvent und somit hat der Vermieter, der Investor einer Denkmalimmobilie, kein Problem mit Mietnomaden oder ausstehenden Mieten, andererseits ist eine Denkmalschutz Immobilie in der Regel etwas besser, sprich teurer zu vermieten, weil sie die einzigartige Kombination aus energetischer Sanierung mit moderner Ausstattung in historischer Außenhülle und ggf. weiteren erhaltenswerten historischen Details hat.
  • Wohnlage für den Eigennutzer
    Der Eigennutzer profitiert hier ähnlich wie der Kapitalanleger, nur hat er nicht die Top-Lage für seine Mieter im Sinn, sondern natürlich für sich selbst.
  • Hausverwaltung
    Sowohl der Eigennutzer, als auch der Kapitalanleger finden sich in der attraktiven Lage, dass bei einer Investition in eine Denkmalimmobilie die Hausverwaltung meist bereits vom Bauträger vor Baubeginn mit im Bott ist. Dies bedeutet für beide, den Kapitalanleger einer denkmalgeschützten Immobilie, als auch für den Eigennutzer Vorteile und wenig Zeitaufwand in der Verwaltung der Immobilie
Denkmalconsultants – wie wir arbeiten

Wir sehen unsere Stärken und somit Ihre Vorteile darin, mit Ihnen zusammen Ihre Interessen an der Kapitalanlage Denkmalimmobilie herauszufinden. Wir erarbeiten mit Ihnen zusammen ein schlüssiges Konzept, einen guten und soliden Finanzierungsplan, so dass Ihr Bauchgefühl stimmt und Sie damit nachhaltig zufrieden sind, Ihnen als Investor für die nächsten 10 – 12 Jahre (je nach dem ob Eigennutzer einer Denkmalgeschützten Immobilie oder Kapitalanleger) einen immensen legalen Steuervorteil zu ermöglichen. Rundum soll das Rendite und Chancenprofil zu Ihnen und Ihrer Kapitalanlage passen.

Treten Sie mit uns in Kontakt – wir beraten Sie gern!

Diese Denkmalimmobilien sind aktuell im Angebot: