Berlin – eine Denkmalstadt

In Berlin gibt es in nahezu jedem Stadtteil interessante Denkmalobjekte, ob stilvolle Villen, gediegene Herrenhäuser oder geschichtliche Sanierungsobjekte, die Vielfalt von Sanierungs- und Denkmalimmobilien in Berlin ist nahezu einzigartig.

Besondere, herausragende, geschichtliche Bauwerke, die unter Denkmalschutz stehen, bieten Ihnen sowohl als Eigennutzer, als auch als Kapitalanleger einmalig hohe Steuervorteile im Abschreibungszeitraum von 10 bzw. 12 Jahren. Sie bekommen bis zu 35 % des bezahlten Kaufpreises durch das Finanzamt zurückerstattet.

Geschichtsträchtige Gebäude werden von der Denkmalschutzbehörde gelistet und sind somit bereits per Gesetz für Sie als Investor mit steuerlichen Vorteilen behaftet. Somit lohnt eine Investition in ein Denkmalinvestition allein deshalb, weil sich Ihre persönliche Einkommenssteuer drastisch senkt.

Top modernisierte, hochwertig ausgestattete Wohnungen in Berlin in einem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude zu erwerben verschafft Ihnen als Kapitalanleger ungemeine Vorteile. Vermieten Sie beispielsweise eine Wohnung in einem denkmalgeschützten Objekt über 12 Jahre, verringern sich Ihre Gesamtkosten durch die Abschreibung in den ersten 8 Jahren um 9 Prozent, die nachfolgenden 4 Jahre nochmals um jeweils 7 Prozent.

 

Diese Denkmalimmobilien sind aktuell im Angebot: